Houston Gardening in June: Warmth, Bugs and Rain

0
132

^

Ich unterstütze

  • Lokal
  • Gemeinschaft
  • Journalismus

Unterstützen Sie die unabhängige Stimme von Houston und tragen Sie dazu bei, dass die Zukunft von Houston Press frei bleibt.

Houston hat wettertechnisch ein schwieriges Jahr hinter sich. Obwohl wir 2020 keine große Flut oder keinen Hurrikan hatten, hatten wir Mitte Februar 2021 einen beispiellosen harten Frost, der einen Großteil unserer Landschaftsgestaltung und zahlreiche Zitrusbäume beschädigte.

Aber unsere Gärten erholten sich und einige Pflanzen blühten tatsächlich, erneuerten sich mit Kraft und gaben den Houstonern mehr Blüten und mehr Produkte als je zuvor. Unsere Sagopalmen kehrten zurück, unsere Rosen sahen aus wie Fotos englischer Bauerngärten und zahlreiche Pflanzen kamen aus den Wurzeln zurück. Leider schnitten die meisten Zitrusbäume nicht allzu gut ab und das neue Wachstum, das wir ausspionierten, stammte von der Transplantation, was bedeutet, dass das neue Wachstum nicht der ursprünglichen Pflanze entsprechen würde. Einige von uns werden jedoch abwarten, was aus den Bäumen wird, während andere weniger Geduld haben und sie durch verbesserte Sorten ersetzen.

Sagopalmen kehren mit aller Macht zurück.ERWEITERN

Sagopalmen kehren mit aller Macht zurück.

Foto von Lorretta Ruggiero

Nach einem Jahr ständiger Pandemienachrichten und bizarrem Wetter machten wir weiter. Wir pflanzten unsere Gemüsegärten etwas später als sonst und durchsuchten Gärtnereien nach neuen Pflanzen, die noch übrig waren. Die Verkäufe am Black Friday waren nichts im Vergleich zu einem sonnigen Samstag bei Home Depot oder Lowes nach dem Wintersturm Uri.

Leider hatten wir in den letzten Wochen fast ununterbrochen Regen. Es nieselte, es stürmte, es regnete sogar, wenn die Sonne schien. Und manchmal kam es in Eimern herunter, was zu den ständigen Warnungen lokaler Meteorologen durch Sturzfluten führte. Das Ergebnis sind Staunässe, Pfützenhöfe und wenig Chancen für die Gartenarbeit. Es war jedoch eine Party für Moskitos und Unkraut, die beide die Sommergärtnerei in Houston fast unerträglich machen.

Es macht nicht viel Spaß, den Garten hinter einem Bildschirm zu bewundern.ERWEITERN

Es macht nicht viel Spaß, den Garten hinter einem Bildschirm zu bewundern.

Foto von Lorretta Ruggiero

Die Mücken scheinen in dieser Saison bösartiger und zahlreicher zu sein, als ich mich je erinnern kann. Ein Gang zum Briefkasten kann eine qualvolle Erfahrung sein, ganz zu schweigen von dem Versuch, Unkraut zu jäten oder Bohnen zu pflücken. Selbst die Verwendung zahlreicher Behälter mit DEET-Abwehrmittel hat wenig Schutz geboten. Und Feuerameisen sind zu einem weiteren gefährlichen Schädling geworden. Wie viele von uns haben in ein Blumenbeet gegriffen, um ein Unkraut zu greifen, nur um von den winzigen Schrecken gebissen zu werden? Für Feuerameisen gibt es nur wenige Mittel außer einem körnigen Gift. Ich habe kochendes Wasser und sogar Grütze mit begrenztem Erfolg versucht. Es gibt organische Heilmittel zum Verkauf online, aber Feuerameisen sind knallharte Käfer und auf lange Zeit schwer zu besiegen. Und Mücken sind das ganze Jahr über Schädlinge in der Bayou City. Leeren Sie stehendes Wasser in Ihrem Garten, um deren Fortpflanzung zumindest einzuschränken.

Gartenarbeit im Freien im Sommer in Houston ist nichts für Weicheier. Manche mögen sagen, es ist für Narren und Masochisten. Dennoch sind es die kleinen Erfolge von hübschen Blumen und selbst angebauten Tomaten, die uns Jahr für Jahr gegen die Elemente und Insekten ankämpfen. Jetzt, da wir eine Woche mit weniger Niederschlag haben, ist es an der Zeit, sich mit Insektenschutzmittel, langen Hosen, Handschuhen und viel Flüssigkeit auszurüsten, um unsere Gärten auf den nächsten Kampf vorzubereiten: HEAT.

Regen und Ungeziefer fordern ihren Tribut vom Gemüsegarten.ERWEITERN

Regen und Ungeziefer fordern ihren Tribut vom Gemüsegarten.

Foto von Lorretta Ruggiero

Mein Gemüsegarten sah bildhübsch aus, als der lange Regen anfing. Als der Regen meinen Garten durchnässte, starrte ich traurig auf meine Tomatenpflanzen, die unten gelb wurden und das Unkraut fast alles überwucherte. In kurzen Abständen rannte ich raus und erntete so viel Gemüse wie möglich, während die Mücken mein Blut ernteten. Obwohl meine Tomaten reichlich waren, schienen sie aufgrund des ganzen Regens nicht viel Geschmack zu haben. Das kann passieren, wenn Tomaten zu viel Wasser bekommen. Überraschenderweise haben sie sich nicht wie erwartet geteilt, aber langweilige Tomaten sind fast so enttäuschend wie gebrochene.

Als der Regen endlich für einen Tag aufhörte, machte ich mich an die Arbeit, Unkraut zu jäten. Dies ist die Zeit, es zu tun, egal wie unerträglich die Feuchtigkeit und die Insekten die Arbeit machen. Es wird nur noch heißer und buggy. Entfernen Sie alle erkrankten Blätter und entsorgen Sie sie. Legen Sie krankes Laub nicht in den Kompost.

Kleine Erfolge lassen uns wachsen.ERWEITERN

Kleine Erfolge lassen uns wachsen.

Foto von Lorretta Ruggiero

Die meisten Tomatenpflanzen in Houston sind dabei, ihre Obstproduktion einzustellen. Sobald es regelmäßig 90 Grad erreicht, neigen die Blüten dazu, abzufallen und schließlich hört die Pflanze ganz auf zu blühen. Für viele Erbstücksorten ist die Saison bereits vorbei. Einige Kirschtomaten können jedoch weiter produzieren, wenn die Hitze nicht zu stark ist. Die meisten meiner Tomatenpflanzen bekommen durch den Regen Pilzprobleme, aber ich habe immer noch ein Dutzend Hobel und ein paar Pint Kirschtomaten, die in den nächsten Wochen reifen werden. Es kann deprimierend sein, Tomatenpflanzen sterben zu sehen, aber sie sind saisonal. Ich habe letzte Woche ein Reiseprogramm mit einem Bauern in San Marzano, Italien, gesehen, einer Stadt, die für ihre berühmten Tomaten bekannt ist. Es war das Ende der Saison und die Pflanzen waren braun und verdorrt, aber schöne rote Früchte hingen noch von ihnen. Ich fühlte mich ein bisschen besser wegen meiner dürren Tomatenpflanzen.

Jetzt könnte ein guter Zeitpunkt sein, viele Pflanzen mit einem organischen Dünger zu füttern. Ich gebe den meisten meiner Topfpflanzen und dem Gemüsegarten diese Woche einen kleinen Schub organischen Düngers, um den Überfluss an Wasser und die Belastung durch die kommende Hitze auszugleichen. Suchen Sie am besten nach bestimmten Fütterungszeiten für einzelne Pflanzen, da einige gerade nicht gefüttert werden müssen oder wollen. Das Internet ist eine großartige Ressource, aber es ist auch hilfreich, sich an lokale Einrichtungen wie Urban Harvest oder Texas A & M Agrilife Extension zu wenden, um Hilfe bei spezifischen Bedingungen und Bedürfnissen in unserer Region zu erhalten. Auf der Website von Urban Harvest finden Sie auch einen hilfreichen Link zum Stellen einer Gartenfrage.

Nur wenige Monate nach dem Einfrieren ist die Engelstrompete bereit, wieder zu blühen.ERWEITERN

Nur wenige Monate nach dem Einfrieren ist die Engelstrompete bereit, wieder zu blühen.

Foto von Lorretta Ruggiero

Für einige Gärtner in Houston ist Mitte Juni die Zeit, um die Reste des Gemüsegartens zu ernten und ihm eine Pause zu gönnen. Die Aussicht, bei 98-Grad-Wetter Boden zu graben, ist zu viel. Und das ist in Ordnung. Es kann genug Arbeit sein, um unsere Rasen und Blumenbeete den Sommer über am Leben zu erhalten. Und auch die Gefahr von Dürren ist allgegenwärtig. Wir leben in einem Klima der Extreme.

Im Sommer geht uns das Gemüse zum Aussäen oder Umpflanzen aus. Für Leute, die frische Okraschoten und südliche Erbsen lieben, ist noch Zeit, Samen für eine Spätsommerernte zu säen. Persönlich gefällt mir keines davon, aber ich könnte eine Stunde brauchen, um ein paar Süßkartoffelstreifen und ein oder zwei Melonen zu pflanzen. Es ist noch Zeit, Wassermelonen-Transplantate zu pflanzen, aber ich selbst hatte noch nie Erfolg damit. Und obwohl es nicht empfohlen wird, könnte ich eine weitere Aussaat von grünen Bohnen versuchen, einfach weil ich den Platz und die Samen habe.

Dornenlose Brombeeren sind in Houston einfach anzubauen.ERWEITERN

Dornenlose Brombeeren sind in Houston einfach anzubauen.

Foto von Lorretta Ruggiero

Das Pflanzen von Sträuchern oder Bäumen im Sommer ist nicht ideal, aber ich habe diese Woche ein paar Arapaho-Brombeeren zusammen mit einer Niagara-Rebe und ein paar Blaubeerpflanzen gekauft. Meine etablierte Natchez-Brombeere beschert mir gerade Pints ​​mit großen, glänzenden Beeren, daher hoffe ich, die Ernte mit dem Arapaho zu verlängern, der ein paar Wochen später reift. Es wird einige Jahre dauern, bis sie sich etabliert haben und viel produzieren, aber Gärtnern ist manchmal ein Wartespiel. Mit Blaubeeren hatte ich noch nicht viel Glück und die Weinrebe ist wahrscheinlich ein Wunschtraum, aber Gärtner sind ewige Optimisten und oft ein bisschen tollkühn.

Wir neigen auch dazu, sparsam zu sein. Während der Sommer weitergeht, beginnen Baumschulen und große Ladengeschäfte, die Preise für einen Großteil ihres Inventars zu senken. Einige dieser Schnäppchenpflanzen können jetzt in den Boden gehen oder bis zum Herbst gepflegt werden. Ein wenig Arbeit kann Großes hervorbringen, gut, produzieren. Ich habe vor ein paar Jahren einen traurig aussehenden LSU Purple Feigenbaum für fünf Dollar gekauft und ihn in einem großen Topf aufbewahrt. Jedes Jahr bekomme ich ein paar mehr Feigen daraus. Im Moment habe ich mehrere Dutzend kleine Früchte, die im Juli reifen sollen. Angesichts der Kosten für Feigen im Supermarkt bin ich definitiv auf meine Kosten gekommen.

Geduldige Gärtner können ihre eigenen Sonnenblumenkerne ernten.ERWEITERN

Geduldige Gärtner können ihre eigenen Sonnenblumenkerne ernten.

Foto von Lorretta Ruggiero

Für Vogelbeobachtungsgärtner ist dies auch die Zeit, um sicherzustellen, dass die Futterhäuschen und Bäder regelmäßig gereinigt werden. Nachdem ich dieses Jahr bemerkt hatte, dass eine Reihe von Sonnenblumensetzlingen aus fallendem Samen unter den Vogelhäuschen auftauchten, bat ich Classic Rock Bob, nicht unter dem alten Klettergerüst zu mähen, wo die Futterhäuschen hängen. Wir wurden mit einigen Sonnenblumen belohnt. Ich lasse sie zum Samen gehen, schneide dann die Köpfe ab und ziehe die Samen heraus. Sie sind essbar, aber nicht sehr lecker, daher gebe ich sie den Vögeln zurück. Es mag Zeitverschwendung erscheinen, aber es hat etwas Therapeutisches.

Ich habe die Lantana auch in meinem Schmetterlingsgarten verrückt spielen lassen. Nach der Blüte werde ich sie stark zurückschneiden (die ganze Zeit in die Nase kneifen, weil die Blätter fürchterlich riechen). Die Schmetterlinge, Kolibris, Spottdrosseln und Bienen lieben es. Und ich liebe Schmetterlinge, Kolibris und Bienen. Spottdrosseln, nicht so sehr.

Lantana ist eine hübsche, invasive, stinkende Pflanze, die von Schmetterlingen verehrt wird.ERWEITERN

Lantana ist eine hübsche, invasive, stinkende Pflanze, die von Schmetterlingen verehrt wird.

Foto von Lorretta Ruggiero

Für diejenigen, die vor Monaten Basilikumsamen gepflanzt haben, werden die Sommermonate eine Fülle von Blättern für das Pesto produzieren. Im Juni und Juli kommen auch Auberginen und Paprika voll zur Geltung, so dass die Sommerhitze einige Vorteile hat. Einige blühende Pflanzen machen während der Hitze eine Pause, aber die Gärtnereien haben gerade Portulacas (Moosrose) auf Lager und sie sind zuverlässige Blüher, wenn viele andere Pflanzen verblüht sind. Ich habe noch einige große vom letzten Jahr übrig. Ich habe sie während des Einfrierens mitgebracht und danach wieder nach draußen gestellt. Sie haben seit fast einem Jahr nicht aufgehört zu blühen. Wir Gärtner lieben Pflanzen, die Arbeitspferde in der Landschaft sind.

Die Gärtner in Houston müssen Heu machen, während die Sonne scheint, weil immer ein Pop-up-Gewitter am Horizont auftaucht. Hoffentlich wird es diesen Sommer keinen Hurrikan oder Hagelschauer geben, der unsere wiederbelebten Gärten und unsere harte Arbeit zerstört

Wenn Sie in Houston im Garten arbeiten, leben Sie am Rande.

Halten Sie die Houston Press frei… Seit wir die Houston Press gegründet haben, wurde sie als die freie, unabhängige Stimme von Houston definiert, und wir möchten, dass dies so bleibt. Wir bieten unseren Lesern freien Zugang zu prägnanter Berichterstattung über lokale Nachrichten, Essen und Kultur. Wir produzieren Geschichten über alles, von politischen Skandalen bis hin zu den heißesten neuen Bands, mit mutiger Berichterstattung, stilvollem Schreiben und Mitarbeitern, die alles gewonnen haben, vom Sigma Delta Chi-Förderpreis der Society of Professional Journalists bis hin zur Casey-Medaille für verdienstvollen Journalismus. Aber da die Existenz des Lokaljournalismus unter Belagerung steht und die Rückschläge bei den Werbeeinnahmen eine größere Auswirkung haben, ist es für uns jetzt wichtiger denn je, Unterstützung für die Finanzierung unseres Lokaljournalismus zu sammeln. Sie können helfen, indem Sie an unserem “I Support”-Mitgliedschaftsprogramm teilnehmen, das es uns ermöglicht, Houston weiterhin ohne Paywalls abzudecken.

Lorretta Ruggiero ist eine freiberufliche Autorin bei Houston Press mit Sitz in Cypress, Texas. Sie liebt es, ihre Familie und Freunde mit ihrem Essen und ihrem spritzigen Witz zu unterhalten. Sie ist mit Classic Rock Bob verheiratet und hat zwei außergewöhnlich kluge Kinder.